HOMÖOPATHIE

Was ist Homöopathie?

Samuel Hahnemann, der Begründer der Homöopathie, entdeckte die Methode der Behandlung von Krankheiten nach dem Ähnlichkeitsprinzip (similia similibus currentur) = Ähnliches kann mit Ähnlichem geheilt werden. Die Wirkung der Homöopathie beruht darauf, dass jedes Arzneimittel in der Lage ist, am gesunden Patienten bestimmte Symptome hervorzurufen. Die Symptome einer Krankheit können dann durch die Verabreichung eines mittels mit ähnlicher Symptomwirkung geheilt werden. Zur Wahl des richtigen Mittels ist es nötig, in einem Gespräch mit dem Tierhalter und durch intensive Beobachtung des Tieres, möglichst viele Symptome, Veränderungen und Probleme aufzunehmen.


Anwendungsgebiete


Akute und chronische Erkrankungen · Stoffwechselstörungen · Verletzungen · Erkrankungen der Muskeln, Gelenke und des Skelettsystems · Lahmheiten · Herz-Kreislauferkrankungen · Erkrankungen der Haut · Hormonstörungen · Verhaltensstörungen · Altersbeschwerden